Stuttgart,

Neue Einblicke in den Klimawandel

Über den Klimawandel haben wir in unzähligen Vorträgen gehört oder in Berichten gelesen. Wirklich verstehen kann man die komplexen Zusammenhänge aber nur, wenn man selbst prüfen kann, welche Maßnahmen tatsächlich geeignet sind, um den Klimawandel zu stoppen und den Anstieg der jährlichen Durchschnittstemperatur bis zum Jahr 2100 auf unter 2 °C zu begrenzen.

Deshalb haben wir einen Workshop zu diesem Thema in einem kleinen, exklusiven Gesprächskreis angeboten, bei dem die Teilnehmer mit Hilfe des intuitiven und wissenschaftlich fundierten Klimasimulators „En-ROADS“ selbst mitarbeiten können. En-ROADS wurde von Climate Interactive, einer Non-Profit-Organisation in Washington D.C. in enger Zusammenarbeit mit der MIT Management Sloan School in Cambridge (USA) entwickelt. En-ROADS wird inzwischen weltweit von vielen politischen und unternehmerischen Entscheidungsträgern genutzt, um die wahrscheinlichen Auswirkungen von Maßnahmen in Energie-, Transport- und Wirtschaftssystemen auf Treibhausgase und Klimaveränderungen zu untersuchen.

Durch den Workshop führte uns Prof. Dr. Florian Kapmeier, der an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen zum Management komplexer Systeme mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Klimawandelkommunikation forscht. Hierfür arbeitet er eng mit Climate Interactive und der MIT Sloan Sustainablity Initiative zusammen. Ein herzliches Dankeschön an ihn für diesen inspirierenden Abend!